Author: admin

Emily and the Simons – Bal Folk

Emily and the Simons

Ausdrucksstark und improvisatorisch, voller Leidenschaft, Zärtlichkeit und Verspieltheit.

Das anglo-belgisches Balfolk-Trio spielt mit Konzertgitarre, Akkordeon und Geige nicht nur in einer für Bal Folk einmaligen Besetzung. Es ist vielmehr so, als hätten die Instrumente ein Eigenleben: Die verschiedenen Stimmen und Klangfarben umwerben und nähern sich vorsichtig, immer darauf achtend sich zu unterstützen und Raum zu geben. Und manchmal treffen sie sich zu einer großen Party.

Ihr Stil ist ausdrucksstark und improvisatorisch, voller Leidenschaft, Zartheit und Verspieltheit. Oft geben Emilys Kompositionen die Themen vor, inspiriert von Begegnungen des Lebens und der Energie des Tanzbodens. Daraus ergibt sich ein weitreichendes Repertoire – von exquisiten, sinnlichen Mazurkas bis hin zu fröhlichen, treibenden Bourrées.

Emily Bowden: Geige
Simon Dumpleton: chromatisches Akkordeon
Simon Laffineur: Konzertgitarre

Zum Nachhören: https://emilyandthesimons.bandcamp.com/album/firelight

Webseite: http://emilyandthesimons.com

Duo Tanghe Coudroy – Bal Folk

Martin Courdroys sanfte spielerische etwas zurückhaltende und dabei unglaublich mitreissende Art Akkordeon zu spielen ist legendär. Die Leichtigkeit des Gitarrenspiels von Aurelien Tanghe verwebt sich überraschend vielfältig mit den feinen Schwingungen der Stimmzungen des Akkordeons zu einem lockendem Gesang, dem man nicht wiederstehen kann. Naja – das ist natürlich etwas überschmalzig formuliert, aber die Richtung stimmt. Einfach selber hören!

 

https://www.martincoudroy.com/duo-tanghe-coudroy.html

Tanzworkshop 19:00 Uhr: Wir zeigen kurz die wichtigsten Tänze und Überlebenstricks für die Tanzfläche. Mit Live-Musik. Es geht auch gut ohne – aber mit Workshop macht es noch mehr Spaß!

Snaarmaarwaar – Bal Folk

Snaarmaarwaar

Snaarmaarwaar

Akustischer PowerFolk!

Verschachtelte Melodien auf Basis rasender Gitarrenriffs explodieren zu einer umwerfenden Klangwelle, einem neuen Sound, einer neuen Welt. Feine zarte leuchtend blühende Pflänzchen gibt es da, aber auch reißende Stromschnellen und krachende Wasserfälle. Snaarwaarwaar erweitern den Folk des 21. Jahrhunderts mit ungehörten Melodien, unabsehbaren und dennoch fließenden Arrangements – und vor allem mit ungeheurer Spielfreude!
Die energetisch pumpenden Gitarrenriffs von Jeroen Geerinck alleine klingen schon nach einem Trio. Aber zusammen mit Maarten Decombels teils verspielten teils reißenden Mandola-Soli umflossen von Ward Dhoores cleveren Mandolinenpattern klingt Snaarmaarwaar eher nach einer 6-Leute-Band unter Starkstrom. Looper? Ja, auch, aber so natürlich eingesetzt, dass man danach suchen muss.
Doch auch im stillen Wasser fühlt Snaarmaarwaar sich zu Hause. Ihre Melodien erzählen Geschichten, Legenden, Träume. Manche nachdenklich, manche melancholisch, aber alle mit Happy End. So schön, dass sie schon jetzt in der Szene in ganz Europa nachgespielt werden.
Wenn Snaarmaarwaar auf der Bühne stehen ist das Dialog. In der Band und mit dem Publikum. Sie spielen ihre Stücke live anders als auf CD, experimentieren, improvisieren. Sichtbar mit Konzentration und Freude. Absolut grandiose Musik – im Saitenbereich das größte Highlight seit Jahren!

Tanzworkshop 19:00 Uhr: Wir zeigen kurz die wichtigsten Tänze und Überlebenstricks für die Tanzfläche. Mit Live-Musik. Es geht auch gut ohne – aber mit Workshop macht es noch mehr Spaß!

Abendkasse: 17,- € , ermäßigt 11,- € . (incl. Tanzworkshop)

More about Snaarmaarwaar and more videos: http://www.snaarmaarwaar.be/

Andrea Capezzuoli e Compagnia – Bal Folk

Andrea Capezzuoli e Compagnia

Kraftstrotzender Folk mit italienisch-französisch-nordamerikanischen Wurzeln

Mit unermüdlicher kraftstrotzender Energie wirft Andrea Capezzuoli seine Geschichten ins Publikum: Legenden, Lieder und Balladen aus Norditalien gewürzt mit Klängen, Melodien und Rhythmen aus verschiedenen Regionen Europas und Amerikas. Von der Romantik der französischen Mazurka bis zur überwältigenden Power der Quebec Reels: Fusionsmusik zwischen Tradition und Innovation fängt das Publikum ein und zieht es auf eine verspielte musikalische Reise, charakterisiert durch die Freude am Fest, am Tanz und der guten Musik.
Nicht nur Akkordeon, Geige, Gitarre und der mehrstimmige Gesang, sondern auch das rhythmische Fußklopfen finden sich zu diesem einzigartigen Sound zusammen.
Tanzbar? Sehr!

Andrea Capezzuoli: melodeons, foot-tapping, lead vocals (organetti, piedi, voce)
Milo molteni: fiddle, vocals (violino, voce)
Paolo Censi: piano, vocals (piano, voce)
Nicola Brighenti: dance (danza)

http://www.andreacapezzuoliecompagnia.it/

Tanzworkshop 19:00 Uhr: Wir zeigen kurz die wichtigsten Tänze und Überlebenstricks für die  Tanzfläche. Mit Live-Musik. Es geht auch gut ohne – aber mit Workshop macht es noch mehr Spaß!

Abendkasse: 17,- / 11,- (ermäßigt)

Andy Cutting + Gudrun Walther – Bal Folk

Andy Cutting + Gudrun Walther

Andy Cutting – einer der ganz grossen – nach langer Zeit endlich wieder im KFZ. Wikipedia sagt: „Cutting works regularly as a session musician, with artists as diverse as Sting, June Tabor and Chumbawamba. He has been a member of several bands, including Fernhill (…) Cutting has won the Folk Musician of the Year award at the BBC Radio 2 Folk Awards three times: 2008, 2011 and 2016″
Aktuell tourt er mit Leveret und Topette!! – und natürlich ist er das Herzstück bei „Blowzabella“ – der Mutter aller modernen Bal Folk Bands.
„Andy Cutting zu hören ist wie durch den Schrank zu gehen und Narnia zu finden. Seine Musik ist glorreich, fröhlich, bewegend, subtil, emotional aufgeladen, eine vollkommen zauberhafte Erfahrung, die nie lange genug andauert.“ June Tabor

Als er Ende 2018 im FolkClub auftrat, stieg spontan seine Tourmanagerin Gudrun Walther mit auf die Bühne. Wir wussten, dass sie in diversen Formationen auch international anerkannt Fiddle spielt (CARA, Deitsch) und auf eine langjährige Folkerfahrung zurückgreifen kann (Passepartout, Gout d’ Hier, im FolkClub 1996, 1998, 2000, 2002).
Aber was wir dann hörten, war so unglaublich gut, dass wir die grandiose Geigenspielerin gebeten haben, wieder dabei zu sein. Ihr lässig entspanntes und gleichzeitig schwungvolles rhythmisch präzises Spiel fügt sich in perfekter Harmonie mit Andys Akkordeon. Ist das nicht der gleiche Puls, wie bei dem legendären Duo Wood & Cutting – aber aufgefrischt, entspannter, eleganter und klarer?

Andy Cutting: diatonisches Akkordeon
Gudrun Walther: Geige

Abendkasse: 16,- / 10,- (ermäßigt)

Chris Wood & Andy Cutting https://www.youtube.com/watch?v=R8wz9CPgxoA

http://www.andy-cutting.co.uk/

Tanzworkshop 19:00 Uhr: Wir zeigen kurz die wichtigsten Tänze und Überlebenstricks für die Tanzfläche. Mit Live-Musik. Es geht auch gut ohne – aber mit Workshop macht es noch mehr Spaß!

Geronimo + Pablo Golder – Bal Folk

Jeroen Geerinck Outside

Jeroen Geerinck

Es geht wieder los!

Zwei aussergewöhnliche Musiker mit ihren Solo Programmen – eine einmalige Kombination.

Geronimo! Rhythmusmaschine und Klangspezialist – Jeroen Geerinck brillierte und begeistererte in Marburg schon mit Hot Griselda, im Duo mit Aurélien Claranbaux und mehrfach mit Snaarmaarwaar. Sein Soloprojekt „Geronimo“ jedoch bringt seine vielfältige Gitarrenkunst in ihrer puresten Form auf den Punkt.
Die frischen Ideen scheinen auf seiner neuen CD zu lange eingesprerrt gewesen zu sein und springen mit Wucht und Kraft in die Freiheit. Als Virtuose auch mit Effekten und Loops scheint er nie alleine zu spielen – wie macht er das mit dem Fender Rhodes Sound auf der Gitarre?
Jeroen Geerinck: akustische Gitarrre
Internet: https://www.jeroengeerinck.com/geronimo

Pablo golder

Pablo Golder

Pablo Golder! 

Mazurkas. Schnulzig schmachtend. So dass das Herz aufgeht. Und dennoch mit einer Leichtigkeit, die zum Träumen, schweben, fliegen verleitet. Oder eben zum Tanzen. Oder – nüchterner gesagt: Mazurkas spielt er toll, Schottische auch, mehr wissen wir nicht, da wir ihn auch nur auf youtube gehört haben. Vielversprechend – so dass wir neugierig auf mehr sind.

Pablo Golder: Akkordeon

Tanzworkshop 19:00 Uhr: Wir zeigen kurz die wichtigsten Tänze und Überlebenstricks für die Tanzfläche. Mit Live-Musik. Ohne Workshop geht auch – aber mit macht es noch mehr Spaß!

Abendkasse: 15,- / 10,- (ermäßigt)

 

 

Some videos:

 

 

Don’t miss this Duo: „https://www.youtube.com/watch?v=ilqRqpP_dME“

FÄLLT AUS (verschoben auf 6.6.2021): 41. Harfenfestival – Internationales Jubiläumskonzert der Vielsaitigen – Universitätskirche

Wegen Sars-CoV-2 und den Gefahren für alle Zuhörenden und ihre Mitmenschen mussten wir dieses Konzert absagen. Wie alle anderen, die sich darauf gefreut haben, sind wir sehr traurig darüber.
Aber – es ist nur verschoben: Den 6.6.2021 schon mal vormerken!

Marburgs einzigartiges Konzert in Sachen Harfe.

Auch in diesem Jahr wird wieder die Creme der internationalen Harfenszene in Marburg ein unvergessliches Konzert spielen. Sobald genau feststeht, welche Künstler und Künstlerinnen dabei sind, wird es hier stehen!

Ort: Universitätskirche – Reitgasse 2, 35037 Marburg

FÄLLT AUS (Polska Tanzworkshop)

Wegen Sars-CoV-2 und den Gefahren für alle Tanzenden und ihre Mitmenschen haben wir diesen Workshop abgesagt. Wie alle anderen, die sich darauf gefreut haben, sind wir sehr traurig.

 

 

Aufgepeppte Polska mit Lieblingsfiguren

Zu der Musik von Trolska Polska kann man auf viele verschiedene Arten tanzen. Einfach frei, alleine und glücklich. Oder im Paar. Oder im Paar mit ein paar schönen Figuren oder auch interessanten Schritten. Zu Letzterem hat Heike Luu diesen extra Workshop für Menschen ohne oder mit wenig Poska-Erfahrung konzipiert, genau auf die Musik von Trolska Polska zugeschnitten. Sie sagt:
„Wenn ich mir die Musik von Trolska Polska anhöre, denke ich an Polska aus Hälsingland und an Slängpolska. Letztere hat einen ganz einfachen Schritt und wird daher oft in den folkhögskolas („Volkshochschulen“ v.a. für junge Menschen) zu Anfang unterrichtet. Leider wird sie dann oft sehr langweilig getanzt. Mir macht sie nur Spaß, wenn ich sie weiter improvisierend aufpeppe. Dann kann sie zur hellen Freude werden. Einige meiner Lieblingsfiguren samt Tipps, wie sie schön zu tanzen sind, werde ich mit den Teilnehmenden teilen.“
Eine andere, einfache Form der Polska, die man zu Musik mit geradem Takt tanzen kann kommt aus Hälsingland.
Heike Luu tanzt seit über 15 Jahren Polska, am liebsten während der Woche „Musik vid Siljan“ in Schweden und hat das Tanzen in unzähligen Workshops auf vielen Festivals in Schweden, Norwegen, Frankreich und England gelernt.
Tipp: Flache (Tanz-) Schuhe mit rutschigen Sohlen sind von Vorteil, haftende Turnschuhe oder zu hoher Absatz (>3 cm) eher weniger.

Abendkasse: 10,- / 7,- (ermäßigt)