40. Harfenfestival – Internationales Jubiläumskonzert der Vielsaitigen – Universitätskirche

23. Juni 2019
20:00

Marburgs einzigartiges Konzert in Sachen Harfe.

Auch in diesem Jahr wird wieder die Creme der internationalen Harfenszene in Marburg ein unvergessliches Konzert spielen. Sobald genau feststeht, welche Künstler und Künstlerinnen dabei sind, wird es hier stehen! 

Ulla van Daelen

Ulla van Daelen – “HARP GOES POP“
Die ARD widmete ihr ein Künstlerportrait, das ZDF engagierte sie für eine komplette Hörbuch-Reihe.
Mit eigener Klangsprache, verblüffenden Arrangements, Groove und Herzblut erobert die Harfenistin und mehrfache Preisträgerin Ulla van Daelen eine stetig wachsende Fangemeinde. 
Ihre Eigenkompositionen werden bundesweit im Radio gesendet. Ihr Publikum stellt immer wieder begeistert fest: „So vielseitig haben wir die Harfe noch nie erlebt!“
Ulla van Daelen arbeitete mit Placido Domingo, den Jungen Tenören, Wolfgang Niedecken, Manfred Krug, Charlie Mariano, der WDR Big Band, der chilenischen Kultband Illapu und anderen Stars aus Klassik, Folk, Jazz und Pop zusammen. Aktuell gestaltet sie Konzertlesungen mit Nina Hoger und Elke Heidenreich.
Am 23. Juni, 20 Uhr ist sie erstmalig in Marburg in der Universitätskirche zu Gast.
Freut Euch auf Ullas Soloprogramm “Harp goes Pop“ – mit himmlischen Klängen von Mozart bis zu den Toten Hosen!
Weitere Informationen unter: www.ullavandaelen.de

 

Trio Montaje Editada

Trio Montaje Editada

Roaming From the Plains
Als Soloharfenist nimmt Diego Laverde Rojas seit 2005 von Zeit zu Zeit am Harfentreffen und am Harfenkonzert teil. In Kolumbien, wo er herkommt, gehört die Harfe zu einer kulturellen Bewegung, die zwischen seinem Land und Venezuela stattfindet. Dort ist es üblicher, dieses Instrument als Teil einer Band zu sehen: “Conjunto Llanero”.
Bei dieser Gelegenheit wird er mit seiner traditionellen Band auftreten, wo er mit zwei weiteren Musikern zusammenkommt, die speziell aus Kolumbien nach Deutschland angereist sind: Juan Carlos Contreras, der den Cuatro („kleine Gitarre“) spielt, und Emmanuel Contreras, der die Maracas spielt und singt. Die Aufführung konzentriert sich auf traditionelle Lieder aus „Los Llanos Colombo-Venezolanos“ (The Colombian-Venezuelan Plains), sowie auf eine Fusion zwischen keltischen und lateinischen Rhythmen. In diesem Jahr danken wir Diego besonders dafür, daß er mit seiner Band das 40-jährige Jubiläum des Harfentreffens unterstützt und so auch die Tradition dieses großartigen Harfenkozertes am Leben erhält – mit der immerwährenden Möglichkeit: Wir sehen uns im nächsten Jahr!

Diego Laverde Rojas – Harp
Juan Carlos Contreras – Cuatro/Bandola
Emmanuel Contreras – Maracas – Voice

 

Vorverkauf: 15,- (+Geb.)
Abendkasse: 16,- / 12,- (ermäßigt)
Ort: Universitätskirche – Reitgasse 2, 35037 Marburg

Vorverkaufsstellen: Buchladen Roter Stern, Tourist Info