Malinky

17. Mai 2016
20:00

Scotland’s Finest Folksong Group

Malinky

Malinky sind zurück!
Mit einem neuen Album „Far Better Days“ (2015) sind sie auf einer exklusiven Tour und geben dem FolkClub Marburg die Ehre!
Nachdem sie 2008 für ihr Album „Flower & Iron“ phantastische Kritiken eingefahren haben und 2010 die Scots Trad Music Awards als „Folk Band of the year“ gewannen, waren sie überraschend von der Bildfläche verschwunden.
Was haben sie in der Zwischenzeit getrieben? Nun, Fiona Hunter und Mike Vass haben je eine Solo-CD veröffentlicht (Fiona: „Scots Singer oft he Year“, Mike: „Album of the year 2015“ beides bei Scots Trad Music Awards) und Steve Byrne und Mark Dunlop haben je eine Familie gegründet.
Steve hat außerdem an einem Schottisch-deutschen Forschungsprojekt zu Sir Walter Scotts Tätigkeit als Balladensammler mitgearbeitet (und zwar als Teil des deutschen Teams! Ein Multitalent…)

Na, und jetzt sind sie wieder zusammen unterwegs, und zwar mit einem Bombenalbum.
Für Liebhaber von Folksongs auf „Scots“ (Schottischem Englisch) ist dieses schottische Quartett das Beste, was die internationale keltische Szene zu bieten hat. Sie verbinden eine tiefe Anerkennung der Tradition mit einem frischen und lebendigen Ansatz: ihr Song-Repertoire beinhaltet neben klassische Balladen und Instrumentalstücken auch herausragende Eigenkompositionen.

Malinkys aktuelle Besetzung brilliert vor allem durch die verschiedenen folkmusikalischen Hintergründe, mit welchen die einzelnen Mitglieder das Repertoire der Band bereichern:
Da wären Steve Byrnes klare Verbundenheit mit der Angus-Folksong-Tradition der Ostküste, sowie sein reiches Wissen an schottischer Folkhistorie dank des Uniabschlusses in Scottish Ethnology (siehe oben); auch seine Qualitäten als Gitarrist und Bouzoukispieler machen ihn zu einem allseits begehrten Musiker.
Fiona Hunters große Verbundenheit mit der Liedtradition der Travellers, des fahrenden Volks, welchem Schottland einen Großteil seines Folkrepertoires verdankt, bereichert auch das aktuelle Malinky-Set mit einigen seltenen Juwelen. Außerdem sorgt sie mit ihrem vielseitigen Cellospiel für den orchestralen Sound der Band.
Wer bei dem Namen „Dunlop“ an etwas Kreisrundes mit schottisch-irischem Ursprung denkt, der liegt bei Mark Dunlop ziemlich richtig: Seit der Band-Gründung sorgt er bei Malinky mit der Rahmentrommel namens „Bodhrán“  für den richtigen Groove. Von Anfang an hat er sich auch darin hervorgetan, den Gesang seiner Bandkollegen mit filigranen Flöten-Improvisationen auf  Tin-Whistle und Low-Whistle zu umspinnen. Aber am bemerkenswertesten ist, dass Mark Dunlop sich inzwischen als beeindruckender Lead-Sänger entpuppt hat, der Balladen auf dem gleichen hohen Niveau interpretiert wie Fiona und Steve.
Schließlich ist auch Mike Vass endlich wieder mit von der Partie – nach wie vor ein genialer Fiddler, ist auch er inzwischen viel mehr als nur das, sondern auch anerkannter Komponist, Gitarrist, Arrangeur… ach ja, und einer der wenigen Musiker, die bei einer Tournee auch mal auf Vaters Segelboot von Gig zu Gig fahren

Bei aller edlen Musik, wird es zu allem Überfluss auch noch lustig werden… Unbedingt kommen!

MALINKY LINE-UP
Steve Byrne – Bouzouki, Cister, Gitarre, Lead & Backing Vocals
Fiona Hunter – Lead Vocals, Cello
Mark Dunlop – Whistles, Bodhrán, Lead & Backing Vocals,
Mike Vass.- Geige, Backing Vocals

Hörbeispiele auf: http://www.malinky.com

Abendkasse: 14,-; ermäßigt 8,-

Termin: Dienstag der 17.5.

Veranstalter: FolkClub Marburg in Zusammenarbeit mit „Quest for Scottish Culture“