EmBRUN – BalFolk

6. April 2014
20:00

Fetter BalFolk Sound aus Belgien

EmBrun

EmBrun

EmBrun steht für modernen fetten BalFolk-Sound. Sie können blowzabellalike den Saal zum Kochen bringen und danach mit einer romantischen leisen Mazurka fast zärtlich die Gemüter in innige fast zeitlupenartige Bewegungen versezten. Ihre Kompositionen klingen neu und erfrischend – sind jedoch auch so tanzbar, als ob sie 100 Jahre in einem verstecken französischen Dörflein gereift wären.
EmBrun ist eine der angesagtesten und bekanntesten Bands der Szene, dynamisch und abwechslungsreich. Sie in Marburg hören zu können ist ein Geschenk.

Bert Leemans (Akkordeon)
Ludo Stichelmeyer (Percussion/Schlagzeug)
Jonas Scheys (Bass)
Harald Baeweraerts (Drehleier)
Pieterjan Van Kerckhoven (Dudelsack)

Abendkasse: 12,-; ermäßigt 9,-

 Tanzworkshop 19:15 Uhr: Wir zeigen kurz die wichtigsten Tänze und Überlebenstricks für die Tanzfläche. Mit Live-Musik. Es geht auch gut ohne – aber mit Workshop macht es noch mehr Spaß!

s.a: http://www.embrun.be/
http://www.youtube.com/watch?v=_zmePAhuh7Q

Bal Folk: Hier treffen sich  Tänzer_innen, Musiker_innen und Interessierte, um  intensiv Musik und Tanz miteinander zu genießen.
Die Musik und die Tänze basieren auf europäischen Traditionen aus Frankreich, England, Schweden und anderen Ländern. Innige Paartänze (Walzer, Polka, Mazurka, Polska…) wechseln sich mit dynamischen Reihen- und magischen Kreistänzen ab, sodass auch immer neu Gelegenheit besteht, netten Leuten zu begegnen.
Es wird einfach getanzt (ohne Show oder Kostüm) – und die offene und herzliche Atmosphäre lädt dazu ein teilzunehmen, sich zu bewegen, zuzuhören, zu plaudern…
Die Grundlage der Tänze ist ziemlich einfach, so dass jeder spontan mittanzen kann! Es gibt aber auch viel Platz für Spiel und Improvisation – langweilig wird es nie.
Oft gibt es nach der Band noch eine Musik-Session, die solange spielt, bis die Tänzer_innen nicht mehr können. Für Musiker_innen macht es also Sinn, das Intrument sicherheitshalber dabei zu haben.