Month: Mai 2009

Klezmer Workshop – Elizabeth Schwartz, Peter Stan und Yale Strom

27. Juni 2009
13:00bis16:00

Klezmer-Workshop für Gesang, Violine und Akkordeon und andere Instrumente

Zum ersten Mal bietet der FolkClub Marburg einen dreistündigen Klezmer-Workshop mit drei hochkarätigen Musikern aus New York an. In der ersten Hälfte des Workshops werden die Teilnehmer in drei Gruppen aufgeteilt: eine beschäftigt sich unter Anleitung von Peter Stan (Akkordeon) mit Begleitung und Rhythmus und ist besonders für Akkordeonspieler, Gitaristen, Bassisten, Bratschisten, u.ä. geeignet.
Elizabeth Schwartz gibt derweil einen Workshop zu jiddischem Gesang und Vokalimprovisation, während Yale Strom seine Teilnehmer in Melodiespiel und Improvisation unterrichtet (Violine, Klarinette, Flöte, Saxophon, etc.).
Im zweiten Teil des Workshops werfen die drei Gruppen all das zusammen, was sie bis dahin gelernt haben und üben unter der Anleitung ihrer drei Lehrer das Ensemblespiel.

Klezmer-Workshop: € 20,-
NUR VORANMELDUNG! (Anmeldungs-Mail an: email hidden; JavaScript is required)

Geänderte Anfangszeit: Beginn 13:00 Uhr

Neu: Folksession in Marburg

Lange hat es gedauert, aber jetzt ist endlich die Zeit reif! Am Sonntag, den 24.5. steigt von 17.00 Uhr bis 20.00 Uhr im Blauen Elefanten in der Frankfurter Str. 36 die erste FOLKSESSION!
Auf dem Programm steht europäische Folktanzmusik, wie sie auch auf den FolkClub-Balfolks Verwendung findet – gerade Anfänger sind willkommen und mehr als nur gern gesehen!!!!!

Jensenmanns Platte des Monats

Victrola Favorites: Artifacts from Bygone Days

victrola-favorites-cover

victrola-favorites-cover

Eine todschicke Doppel-CD mit alten Schellackaufnahmen aus aller Welt, von 1920 bis in die 50er, eingebunden in ein schmuckes Hardcoverbuch mit vielen schönen Fotos von ebenjenen Platten, den Labeln und Ausschnitten aus alten Katalogen der ersten 40 Jahre des 20. Jahrhunderts. Gitarren aus Burma, Chinesische Oper, persisache Volkslieder, Fado, Hillbilly, Jazz, Blues, usw.

Enthält die allererste Aufnahme eines Liedes in garantiert englischer Sprache, bei dem ich ungelogen KEIN EINZIGES WORT verstehe und dabei ist die Aufnahme von guter Qualität & das beste Stück der Sammlung… na ja, ist ein Kirchenlied – vielleicht bleibt die Message in meiner ungläubigen Seele irgendwo kleben. (lang lebe Jed Thompson!)

Soviel für heute – viele Grüße,
Jens