Events

Konzerte, Folkdanceclub, Musikworkshops, Tanzworshops …

FÄLLT AUS (verschoben auf 6.6.2021): 41. Harfenfestival – Internationales Jubiläumskonzert der Vielsaitigen – Universitätskirche

14. Juni 2020
20:00

Wegen Sars-CoV-2 und den Gefahren für alle Zuhörenden und ihre Mitmenschen mussten wir dieses Konzert absagen. Wie alle anderen, die sich darauf gefreut haben, sind wir sehr traurig darüber.
Aber – es ist nur verschoben: Den 6.6.2021 schon mal vormerken!

Marburgs einzigartiges Konzert in Sachen Harfe.

Auch in diesem Jahr wird wieder die Creme der internationalen Harfenszene in Marburg ein unvergessliches Konzert spielen. Sobald genau feststeht, welche Künstler und Künstlerinnen dabei sind, wird es hier stehen!

Ort: Universitätskirche – Reitgasse 2, 35037 Marburg

FÄLLT AUS (Polska Tanzworkshop)

22. März 2020
17:15bis19:45

Wegen Sars-CoV-2 und den Gefahren für alle Tanzenden und ihre Mitmenschen haben wir diesen Workshop abgesagt. Wie alle anderen, die sich darauf gefreut haben, sind wir sehr traurig.

 

 

Aufgepeppte Polska mit Lieblingsfiguren

Zu der Musik von Trolska Polska kann man auf viele verschiedene Arten tanzen. Einfach frei, alleine und glücklich. Oder im Paar. Oder im Paar mit ein paar schönen Figuren oder auch interessanten Schritten. Zu Letzterem hat Heike Luu diesen extra Workshop für Menschen ohne oder mit wenig Poska-Erfahrung konzipiert, genau auf die Musik von Trolska Polska zugeschnitten. Sie sagt:
„Wenn ich mir die Musik von Trolska Polska anhöre, denke ich an Polska aus Hälsingland und an Slängpolska. Letztere hat einen ganz einfachen Schritt und wird daher oft in den folkhögskolas („Volkshochschulen“ v.a. für junge Menschen) zu Anfang unterrichtet. Leider wird sie dann oft sehr langweilig getanzt. Mir macht sie nur Spaß, wenn ich sie weiter improvisierend aufpeppe. Dann kann sie zur hellen Freude werden. Einige meiner Lieblingsfiguren samt Tipps, wie sie schön zu tanzen sind, werde ich mit den Teilnehmenden teilen.“
Eine andere, einfache Form der Polska, die man zu Musik mit geradem Takt tanzen kann kommt aus Hälsingland.
Heike Luu tanzt seit über 15 Jahren Polska, am liebsten während der Woche „Musik vid Siljan“ in Schweden und hat das Tanzen in unzähligen Workshops auf vielen Festivals in Schweden, Norwegen, Frankreich und England gelernt.
Tipp: Flache (Tanz-) Schuhe mit rutschigen Sohlen sind von Vorteil, haftende Turnschuhe oder zu hoher Absatz (>3 cm) eher weniger.

Abendkasse: 10,- / 7,- (ermäßigt)

Hartwin Dhoore – Bal Folk

1. März 2020
20:00

Hartwin Dhoore

Akkordeon Solo – von funky bis fragil

Von „subtil, beinah fragil“ bis „full-on funky“ charakterisiert die Fachpresse Hartwin Dhoores Akkordeonspiel. Und das bei einem Musiker, der erst im Jahr 2005 angefangen hat das Instrument zu lernen und es in nur fünf Jahren zum Profimusiker darauf gebracht hat. Klar, könnte auch gegen das Instrument sprechen. Wer das diatonische Akkordeon aber ein bisschen kennt, weiß, dass von funky bis fragil zwar alles drinsteckt, dass aber nur echte Freaks dieser extrem dynamischen Box all dies entlocken können.
Hartwin kann es,….
Hartwin Dhoore: diatonisches Akkordeon
Internet: http://hartwindhoore.com

Tanzworkshop 19:00 Uhr: Wir zeigen kurz die wichtigsten Tänze und Überlebenstricks für die Tanzfläche. Mit Live-Musik. Ohne Workshop geht auch – aber mit macht es noch mehr Spaß!

http://hartwindhoore.com/

 

???? La Machine ????

24. Mai 2020
20:00

Wegen Sars-CoV-2 und den Gefahren für alle Tanzenden und ihre Mitmenschen, wird dieser Bal Folk wahrscheinlich nicht stattfinden. Wie alle anderen, die sich darauf gefreut haben, sind wir sehr traurig.

Schon seit Jahren auf unserer Liste – endlich klappt es: La Machine – eine der grandiosesten Bands. Musikalisch einmalig – auch zum Nur-Zuhören.

http://www.lamachine.info/

Duo Cassard – Bal Folk

8. Dezember 2019
20:00

duo cassard

Die FolkTanzNacht im KFZ

Welches Duo spielt den fettesten und groovigsten BalFolk-Sound Deutschlands? Wie können zwei Musiker allein so klanggewaltig und abwechslungsreich spielen?
Christoph Pelgen und Johannes Mayr sind (nicht nur) als Duo Cassard ein Highlight in der deutschen Folk-Szene. Nachdem die beiden Herzblut-Musiker in den verschiedensten
Besetzungen (Adaro, Hölderlin Express, La Marmotte, Estampie, DÁN…) in Erscheinung traten, haben sie ihre Erfahrungen aus den Bereichen Folk, Weltmusik, Mittelalter etc. bei „Cassard“ als Essenz zu einem gleichsam filigranen und doch wuchtigen Musikerlebnis gebündelt.
Ein ganzes Arsenal an Instrumenten (u. a. Akkordeon, Dudelsäcke, Bombarde, Low Whistle, Mandoline, Schlüsselfidel) wird hier aufgefahren, oft ergänzt durch harmonischen Gesang; Traditionelle Melodien wechseln sich mit hörenswerten Eigenkompositionen ab, intelligente Arrangements, tänzerischer Beat, das passt sowohl auf den Dancefloor als auch in den Konzertsaal. Man könnte ihnen also auch den ganzen Abend einfach nur zuhören – wenn der Groove nur nicht so mitreißend zum Tanzen verführen würde!

Im besten Sinne – Traditionelle Musik von morgen

Tanzworkshop 19:00 Uhr: Wir zeigen kurz die wichtigsten Tänze und Überlebenstricks für die Tanzfläche. Mit Live-Musik. Es geht auch gut ohne – aber mit Workshop macht es noch mehr Spaß!

FÄLLT AUS: Andy Cutting + Gudrun Walther – Bal Folk

5. April 2020
20:00

Wegen Sars-CoV-2 und den Gefahren für alle Tanzenden und ihre Mitmenschen haben wir diesen Bal Folk abgesagt. Wie alle anderen, die sich darauf gefreut haben, sind wir sehr traurig.

Einer der ganz grossen – nach langer Zeit endlich wieder im KFZ. Wikipedia sagt u.a. :“Cutting works regularly as a session musician, with artists as diverse as Sting, June Tabor and Chumbawamba. He has been a member of several bands, including Fernhill and Tanteeka. As well as the Wood & Cutting duo, he is part of the trio 1651 (with Mark Emerson and Tim Harries), the John McCusker Band, the Kate Rusby Trio and the Kate Rusby Band.  … Cutting has won the Folk Musician of the Year award at the BBC Radio 2 Folk Awards three times: 2008, 2011 and 2016″ ( https://en.wikipedia.org/wiki/Andy_Cutting ) 

Als Andy Cutting Ende 2018 in Marburg auftrat, stieg spontan seine Tourmanagerin Gudrun Walther mit auf die Bühne. Was wir da hörten, war so unglaublich gut, daß wir die grandiose Geigenspielerin gebeten haben, wieder dabei zu sein. Ihr lässig entspanntes und gleichzeitig  schwungvolles rhythmisch präzises Spiel fügt sich in perfekter Harmonie mit Andys Akkordeon. Ist das nicht der gleiche Puls, wie damals bei dem legendären Duo Wood & Cutting – aber aufgefrischt, entspannter, eleganter und klarer?

 

http://www.andy-cutting.co.uk/

Tanzworkshop 19:00 Uhr: Wir zeigen kurz die wichtigsten Tänze und Überlebenstricks für die Tanzfläche. Mit Live-Musik. Es geht auch gut ohne – aber mit Workshop macht es noch mehr Spaß!

FÄLLT AUS!!! (Trolska Polska – Bal Folk)

22. März 2020
20:00

Wegen Sars-CoV-2 und den Gefahren für alle Tanzenden und ihre Mitmenschen haben wir diesen Bal Folk abgesagt. Wie alle anderen, die sich darauf gefreut haben, sind wir sehr traurig.

 

Nordischer Troll-Folk zum Tanzen!

Trolska Polska (Foto: Emma Engström)

TROLSKA POLSKA nimmt Tänzer wie Zuhörer mit in die wundersame Welt der nordischen Fabelwesen –Die sieben Trolle (bzw. eine Trollin) sind junge Talente der dänisch-schwedischen Folkszene, sorgfältig ausgewählt vom Folkveteran und Multiinstrumentalist Martin Seeberg (Sorten Muld, Instinkt, Valravn, Asynje und Virelai). Mit zahllosen exotischen Instrumenten erwecken sie die Riesen, Elben, Trolle und andere Wesen aus den skandinavischen Sagen in den Kompositionen vom Seeberg zum Leben – mit dem Ziel, die Zuhörer aus ihrem Alltag in die skandinavischen Wälder zu entführen und sie dort zum Tanz einzuladen.
Bereitet euch auf einen Balfolk vor, wie keinen anderen zuvor, wenn Trolska Polska euch auf ihren musikalischen Trip mitnehmen – Ihr werdet nicht unberührt davon zurückkehren!
 
Martin Seeberg – Bratsche, Geige, Flöte, Komponist
Mads Kjøller-Henningsen – Fløten, Drehlejer & Sackpfeiffe
Lasse Væver Jacobsen – Schlüsselharfe, Viola d’amore & Geige
Søren Vinther Røgen – 12-seitige trollgestimmte Guitarre & Mandoline
Malte Zeberg – Kontrabas, Mandoline & Strubesang
Magnus Heebøll – Percussion, Maultrommel, Didjeridoo & Übertongesang
Alexandra Nilsson – Cello, Geige & Gesang

Internet: http://trolskapolska.dk/

trolskapolska.dk

 

 

 

 

Snaarmaarwaar

16. Februar 2020
20:00
Snaarmaarwaar

Snaarmaarwaar

Akustischer PowerFolk!

Verschachtelte Melodien auf Basis rasender Gitarrenriffs explodieren zu einer umwerfenden Klangwelle, einem neuen Sound, einer neuen Welt. Feine zarte leuchtend blühende Pflänzchen gibt es da, aber auch reißende Stromschnellen und krachende Wasserfälle. Snaarwaarwaar erweitern den Folk des 21. Jahrhunderts mit ungehörten Melodien, unabsehbaren und dennoch fließenden Arrangements – und vor allem mit ungeheurer Spielfreude!
Die energetisch pumpenden Gitarrenriffs von Jeroen Geerinck alleine klingen schon nach einem Trio. Aber zusammen mit Maarten Decombels teils verspielten teils reißenden Mandola-Soli umflossen von Ward Dhoores cleveren Mandolinenpattern klingt Snaarmaarwaar eher nach einer 6-Leute-Band unter Starkstrom. Looper? Ja, auch, aber so natürlich eingesetzt, dass man danach suchen muss.
Doch auch im stillen Wasser fühlt Snaarmaarwaar sich zu Hause. Ihre Melodien erzählen Geschichten, Legenden, Träume. Manche nachdenklich, manche melancholisch, aber alle mit Happy End. So schön, dass sie schon jetzt in der Szene in ganz Europa nachgespielt werden.
Wenn Snaarmaarwaar auf der Bühne stehen ist das Dialog. In der Band und mit dem Publikum. Sie spielen ihre Stücke live anders als auf CD, experimentieren, improvisieren. Sichtbar mit Konzentration und Freude. Absolut grandiose Musik – im Saitenbereich das größte Highlight seit Jahren!

Tanzworkshop 19:00 Uhr: Wir zeigen kurz die wichtigsten Tänze und Überlebenstricks für die Tanzfläche. Mit Live-Musik. Es geht auch gut ohne – aber mit Workshop macht es noch mehr Spaß!

Abendkasse: 15,- € , ermäßigt 10,- € . (incl. Tanzworkshop)

http://www.snaarmaarwaar.be/